Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


buchungssystem

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Buchungssystem

Author: Fabian Frey Datum: 25.05.2013

Beschreibung

Ein System das es uns erlaubt den Drucker ohne viel Aufwand an Personen zu verleihen, die ihn benutzen wollen.

Planung

Aufgaben und Anforderungen

  1. Erfassen des Datums und der Uhrzeit der Ausleihe und der Daten des Ausleihenden
  2. Abgleich des Termins mit anderen wg. Kollision
  3. Erfordert wenig/keine Aufmerksamkeit der Referenten

Vorschläge zur Umsetzung

Es hat sich herausgestellt das es für Emanuel Eberle (der Photolabor-Referent) okay ist, wenn wir im Druckerlabor sind, während nebenan Bilder entwickelt werden. Er wird sich wohl melden, wenn irgendwann eine Entwicklung schiefgeht und er irgendetwas ändern will. Wir müssen uns also vorerst keine Gedanken über eine Trennung von Photo- und Druckerlabor gedanken machen.

Weiterhin wäre es prinzipiell möglich die Ausleihe auch über den UstA laufen zu lassen, aber das würde heissen dass eine Ausleihe nur möglich ist, wenn die UstA-Theke besetzt ist (von 11:30 bis 14:00 und an Wochenenden garnicht).

Wir haben bereits das Werkstattsystem geklont. Das Werkstattsystem ist quasi ein Onlinekalender, in den man sich unter Angabe des Namens und der Adresse einträgt und auf diese Weise die Werkstatt online anmieten kann.

Weiterhin wurde mehrfach diskutiert unseren Drucker netzwerkfähig zu machen, was es uns ermöglichen würde den Druck direkt übers Netz ingang zu setzen, wodurch man nurnoch die Ausgabe des fertigen Druckteils regeln müsste. Das würde eine völlig andere Handhabung des Druckers ermöglichen.

Werkstattsystem mit AKK-Büro ausgabe

von Fabian Datum: 25.05.2013

Wir kopieren im großen und ganzen die Ausleihe des Werkstattsystems. Wir machen also einen Onlinekalender, in den sich die Leute eintragen können und anschließend können sie sich den Druckerraumschlüssel im AKK-Büro abholen und drucken. Vorteile dieser Methode ist, dass die Referenten kaum was für die Ausleihe tun müssen und wir trotzdem die Daten des Ausleihenden bekommen. Nachteil ist, dass die Ausleihenden sich immernoch eintragen müssen anstatt den Drucker direkt nutzen zu können. Ausserdem kann man im Werkstattsystem -so wie es jetzt ist- nur tageweise ausleihen, was bei unserem Andrang gerade nicht praktikabel ist. Dafür müssten wir das Werkstattsystem umschreiben -sofern das überhaupt möglich ist. Fraglich ist, ob das AKK-Büro bereit ist die Ausleihe zu übernehmen. Das könnte man auf einer Mittwochssitzung zur Sprache bringen.

3D-Druckerführerschein mit Schlüsselausgabe im Büro

* Wer erfolgreich eingewiesen wurde, bekommt einen 3D-Druckerführerschein * Name * Bild * Ausweisnummer (ggf. identisch mit ID im Wiki) * Ähnlich wie beim Werkstattschlüssel wird ein Büchen an den Photolaborschlüssel gemacht * Akkler geben den Schlüssel gegen Führerschein raus, Schlüssel parkt solange im Büro * Bei Rückgabe wird kontrolliert, ob der Druckende sich im Buch eingetragen hat.

buchungssystem.1370977397.txt.gz · Zuletzt geändert: 2013/06/11 21:03 von bene